Armut - Schuld oder Schicksal?

Wie weit ist Armut verbreitet?
Alleinerziehende mit fünf Kindern
Wieviel Sozialhilfe gibt es eigentlich?
Arbeit für Sozialhilfeempfänger
Arm trotz Arbeit
Schuldnerberatung
Müssen wir Armut akzeptieren?

 

Startseite
Kontakt
 
 

Schuldnerberatung
gesprochen von Uli Höhmann
Beitrag hören

Anmoderation

Ungefähr 1,5 Millionen Haushalte in der Bundesrepublik sind nach Schätzungen der Bundesregierungen nicht nur ver- sondern auch überschuldet, das heißt sie kommen mit ihren Ratenzahlungen nicht mehr nach. Sie müssen jede Mark zweimal herumdrehen, bevor sie sie ausgeben, arbeiten nur noch für die Bank und trotzdem scheint kein Land in Sicht zu sein. Einziger Lichtblick: Die Schuldnerberatung.
 

Beitrag

In Tübingen gibt es zwei Schuldnerberatungsstellen: Eine vom Landratsamt und eine vom Verein für Schuldnerberatung, sie bilden eine Bürogemeinschaft in der Villa Merz und arbeiten eng zusammen. Jährlich kommen rund 500 Menschen zur Beratung. Alle haben einen ganz normalen Kredit aufgenommen, wie er wirtschaftlich vertretbar war, aber allen ist völlig unvorhergesehen ein Strich durch die Rechnung gemacht worden. Aufteilen lassen sie sich in zwei große Gruppen: Konsumenten und Selbständige. Schuldnerberaterin Susanne Wild-Maier:
 
28 Sek.
„Der eine Bereich ist schlichtweg Konsumentenkredit, dh die Menschen, die sich zunächst einmal ganz normal verschulden, um ihre Wohnung einzurichten, um ein Auto zu finanzieren, dann kommen eben die Lebenskrisen dazu, Scheidung, Trennung, Arbeitslosigkeit, ja, was dann letztendlich zu einer Überschuldung führt und dann ist da der andere Personenkreis, die Selbständigen, die natürlich aufgrund von ihrem unternehmerischen Risikos auch viel eher gefährdet sind.“
Doch wie kommt man von einem Schuldenberg von 50 oder 100.000 Mark wieder herunter? Wichtig ist zuerst einmal die Existenz-Sicherung, sagt die Expertin: daß man nicht aus seiner Wohnung raus muß und daß nicht der Gerichtsvollzieher vorbeikommt. Um so etwas zu verhindern, schauen die Schuldnerberater nach noch nicht-angezapften Einnahmequellen, z.B. Sozialhilfe und Wohngeld; oder sie versuchen, die Ausgabenseite zu entlasten, sie prüfen also, ob die Pfändungsgrenze nicht doch ein wenig höher liegt oder ob nicht ein Vergleich mit dem Gläubiger herbeigeführt werden kann.
Die Situationen entspannen sich nach den Erfahrungen der Tübinger Bürogemeinschaft recht schnell: Die Schuldner merken bald, daß es schon ein großer Erfolg ist, ruhig schlafen zu können und keine Streitereien mehr in der Familie zu haben. Noch einmal Susanne Wild-Maier:
 
13 Sek.
„Das bringt sehr viel Streß aus den Familien und setzt dann auch Energien frei, mit denen die Menschen dann wirklich ihre Schuldensituation langfristig lösen können und angehen können.“
Eine große Chance für Überschuldete bietet das neue Insolvenzrecht. Danach kann ein Gericht den Privatschuldnern die Schulden entlassen, allerdings nur unter ganz engen Voraussetzungen. So ist etwa eine Schuldnerberatung zwingend vorgeschrieben. Doch die Kapazitäten der Schuldnerberatungsstellen reichen bei weitem nicht aus, um alle möglichen Klienten bedienen zu können. So beträgt die Wartefrist für eine intensive Beratung in Tübingen ein bis eineinhalb Jahre.
Doch wer einmal in dem Verfahren ist, hat noch längst nicht die letzte Hürde genommen. Einige Schulden werden aus dem Verfahren herausgehalten und außerdem muß der Schuldner gewisse Pflichten erfüllen. Schuldnerberaterin Susanne Fetscher:
 
40 Sek.
„Es werden zB Schmerzensgeldforderungen aus unerlaubter Handlung herausgenommen, diese können nicht verglichen werden, auch Strafgelder, Bußgelder werden herausgenommen, laufende Unterhaltszahlungen natürlich auch nicht, Unterhaltsrückstände wiederum können verglichen werden und darüber hinaus gibt es eine Wohlverhaltensperiode, die diese Menschen dann durchlaufen müssen, Obliegenheiten, die zu erfüllen sind, das bedeutet zB gibt es die Erwerbsobliegenheit: Jeder Schuldner muß eine Arbeitsstelle haben bzw. nachweisen, daß er sich redlich bemüht, eine Arbeit aufzunehmen. Es wird den Menschen auch zugemutet, um eine Arbeitsstelle zu bekommen, einen Ortswechsel zu vollziehen.“
Sieben Jahre beträgt die sog. Wohlverhaltensperiode, in der eisern gespart werden muß und die Bank praktisch jeden verdienten Pfennig kassiert. Die Belohnung Schuldenfreiheit ist längst nicht so einfach, wie viele denken:
 
28 Sek.
„Viele denken, da stell ich meinen Antrag, dann läuft es ohne Probleme los und uE gibt es also sehr große Hürden, sehr große psychische Blockaden auch, die den Durchlauf des Verfahrens einfach erschweren werden. Ich denke oder wir denken hier eigentlich, daß es nur ein Teil der Schuldner durchlaufen kann und der Rest wird an diesem Verfahren scheitern und sich andere Wege suchen müssen, um die Schulden zu begleichen.“

Abmoderation

Die Tübinger Schuldnerberatungsstellen sind zwar vollkommen überlastet - für eine intensive Beratung müssen Sie über ein Jahr lang warten, aber für Notfälle haben die Schuldnerberater trotzdem immer ein Ohr offen. Jeden Werktag außer mittwochs führen sie von 10-12 eine telefonische Beratung durch. Die Telefon-Nummern sind  930 480 und 930 485.


Weiter